Versiegelung und UV Schutz- Molotow

Molotow Acrylspray und UV-Varnish

Da ich schon mit 4 Sprays einen Vergleichs- und Langzeittest (https://tansch-art.de/versiegelung-und-uv-schutz/) begonnen hatte, nun aber noch die Sprays der Firma Molotow empfohlen bekommen habe, gibt es einen Extra-Artikel und Vergleichstest zu diesen.

Molotow Acrylspray und UV-Varnish

Getestet werden:

  • Molotow one4all Acryl (239)
  • UV-Varnish glanz (421)

auf Zenith Art Paper mit Tinten von Octopus und Stylefile Marker Refill wie beim anderen Test.

Da es sich um zwei separate Sprays handelt und nicht um ein 2in1 Produkt, teste ich alle Kombinationen durch und vegleiche es mit einem unbehandelten Streifen.

Bei beiden Sprays wird durch eine spezielle Düse sehr feiner Nebel gesprüht. Dadurch ist ein gleichmäßiger Auftrag möglich. Der Geruch ist nicht stark und nach Trocken nur minimal vorhanden. Das besondere am Acrylspray ist, dass es auf Wasserbasis ist. Es wurden jeweils 2 Schichten Acryl und 2 Schichten UV-Lack aufgebracht.

Molotow Versiegelungsspray UV Schutz Alkoholtinte
3.10.2021

11.7.2021

nur Acryl:
Octopus: nur bei Shadow in geringer Konzentration ist eine leichte Farbveränderung zu erkennen.
Stylefile: Grün ist etwas blauer und Rot etwas oranger geworden.
nur UV:
Octopus: Shadow ist mehr hellblau als Lila, Grün ist blauer, Fuchsia und Lagoon haben sich nicht verfärbt.
Stylefile: Grün ist etwas blauer, Rot hat einen geringeren Orange-Stich als bei Acryl, Grau ist unverändert.
Acryl dann UV:
Octopus: gleiches Ergebnis wie bei UV.
Stylefile: gleiches Ergebnis wie bei Acryl.
UV dann Acryl:
Octopus: gleiches Ergebnis wie bei UV.
Stylefile: gleiches Ergebnis wie bei UV.

4.8.2021

Allgemein sind die Farben etwas heller geworden, die Farben von Octopus Fluids zeigen weniger Veränderung als die von Stylefile.

nur Acryl:
Octopus: bei Shadow erkennt man in geringer Konzentration kaum mehr eine Farbe, die höheren Konzentrationen sind fast unverändert, nur etwas heller.
Stylefile: Rot in geringer Konzentration ist kaum mehr sichtbar, in hoher Konzentration ist es als dunkles Orange-Rot gut erhalten. Grün wurde sehr blaustichig, Blaugrau hat sich am wenigsten verändert.  
nur UV:
Octopus: etwas heller, aber kaum eine Veränderung zum Vormonat.
Stylefile: Grün ist etwas heller, Rot in geringer Konzentration ist kaum mehr sichtbar, in hoher Konzentration komplett Orange, Grau ist nahezu unverändert.
Acryl dann UV:
Octopus: gleiches Ergebnis wie bei UV.
Stylefile: gleiches Ergebnis wie bei Acryl.
UV dann Acryl:
Octopus: gleiches Ergebnis wie bei UV.
Stylefile: gleiches Ergebnis wie bei UV.

Ohne Schutz:
Octopus: auch hier sind die Farben gut erhalten, bis auf eine Abschwächung bei Shadow in geringer Konzentration ist keine Veränderung erkennbar.
Stylefile: Die Farben haben sich hier stark verändert, gleicht anhand der Veränderungen eher dem, das nur mit UV-Spray versiegelt wurde.

Das Blatt mit den Streifen wurde an einer Wand mit direkter Sonneneinstrahlung, aber etwas weiter vom Fenster entfernt platziert und wird, wie beim Test der anderen Sprays (https://tansch-art.de/versiegelung-und-uv-schutz/) , nun bis Oktober mitbeobachtet und gescannt.

5.9.2021

Der Trend hält auch diesen Monat an, die Farben von Octopus Fluids zeigen weniger Veränderung als die von Stylefile.

Für alle Sprays:
Eine deutlich sichtbare Veränderung gab es nur beim Rot von Stylefile. Hier gleichen sich nun die Steifen ohne UV Schutz denen mit UV Schutz an und werden immer Oranger.

Ohne Schutz:
Octopus: auch hier sind die Farben gut erhalten, bis auf eine Abschwächung bei Shadow in geringer Konzentration ist keine Veränderung erkennbar.
Stylefile: Die Farben haben sich hier stark verändert, gleicht anhand der Veränderungen eher dem, das nur mit UV-Spray versiegelt wurde.

Allgemein gefällt mir das Ergebnis bei Octopus nur mit dem Acrylspray am besten, bei Stylefile nur mit dem UV-Schutz da diese am besten mit der unversiegelten Probe übereinstimmen.

Das Blatt mit den Streifen wurde nun an der Stelle am Fenster platziert, an dem die anderen Testblätter (https://tansch-art.de/versiegelung-und-uv-schutz/) zuvor hingen.

3.10.2021

Der Trend hält auch weiterhin an, die Farben von Octopus Fluids zeigen weniger Veränderung als die von Stylefile.

Bei Octopus ist durch den UV-Schutz bei Shadow der Blauanteil besser erhalten, bei allen anderen Farben sind egal mit welcher Behandlung die gleichen Veränderungen zu beobachten.

Beim Vergleich der Ergebnisse nach 3 Monaten mit denen aus dem anderen Versiegelungstest (Versiegelung und UV-Schutz) ist, sind die Farben besser erhalten. Hier ist jedoch zu beachten, dass das Testblatt sich die ersten 2 Monate nicht direkt hinter dem Fenster, sondern ca. 1 Meter entfernt an einer Wand befunden hat. Nur der letzte Monat (September-Oktober) hingen die Streifen direkt am Fenster. Die Spätsommersonne ist nicht mehr so häufig und intensiv, wie die Sonneneinstrahlung im Hochsommer.

Der Test wird daher beendet.

Fazit:

Der Schutz und die Haltbarkeit der Farben ist abhängig der Konzentration (dünner konzentrierte Farben verblassen schneller), der Marke und der Farbe selbst.
Für mich gibt es zwischen Acryl- und Acryl+UV-Schutzspray keinen wesentlichen Unterschied, daher werde ich in Zukunft meine Bilder nur noch mit Acrylspray versiegeln und auf die zusätzliche UV-Schicht verzichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.